Nicht immer ist es klar, wer an einem Autounfall Schuld hat.
Unser Tipp: Schuldanalyse machen lassen

Es hat gekracht, der Schock ist groß. Du bist dir zudem unsicher, ob du an dem Unfall schuld bist oder nicht? In diesem Fall ist es ratsam, einen unabhängigen Kfz-Gutachter und einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht hinzuzuziehen, die gemeinsam für dich die Klärung der Schuldfrage übernehmen.

Ein Unfall ist immer eine aufregende, unangenehme Situation und mit Aufwand und eventuell persönlicher Unsicherheit verbunden. Ist die Schuldfrage von vornherein klar, kann der Schaden ohne größere Probleme abgewickelt werden. Bei einem selbstverschuldeten Unfall übernimmt deine Versicherung die Schadensregulierung, bei einem unverschuldeten Unfall solltest du einen unabhängigen Kfz-Gutachter hinzuziehen.

Etwas schwieriger wird es, wenn unklar ist, wer die Kollision im Straßenverkehr verursacht hat. Sicherheit und Aufklärung bietet dir dann eine Schuldanalyse, die wir als kostenlosen Service anbieten.

Kostenlose Schuldanalyse durch unsere Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

Generell und vor allem bei der Schuldanalyse setzen wir auf die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Rechtsanwälten für Verkehrsrecht, mit denen wir bereits länger Zeit zusammenarbeiten und denen wir vertrauen. Um die Schulanalyse erstellen zu können, sind wir und unsere Rechtsanwälte immer auf Mithilfe angewiesen. Du fragt dich, was du dafür tun musst und wie du am Unfallort am besten vorgehst? Hier geht’s zu unseren Experten-Tipps.

Teile uns wichtige Informationen und Details mit und du erhältst zunächst eine grobe Einschätzung bezüglich Chancen und Risiken bei der Geltendmachung. Mit dem anschließenden Prozess selbst hast du als Höner-Kunde wenig zu tun. Die Schuldanalyse für die Einschätzung erhältst du meist relativ zügig. Sind zusätzliche Schritte nötig, z.B. dass eine Ermittlungsakte angefordert werden muss, kann sich der Prozess jedoch auch verzögern.

Wer ist denn jetzt schuld an dem Unfall? Das Ergebnis ist gefallen – Was nun?

Fall 1 – schuldig: Stellt sich nach der Schuldanalyse heraus, dass du doch der Unfallverursacher bist, kann der Schaden über die eigene Versicherung abgewickelt werden. Hier können wir dich mit nützlichen Tipps unterstützen.

Fall 2 -Nicht schuldig: Bist du nach Einschätzung nicht schuld an dem Unfall, übernehmen wir für dich die komplette Schadensregulierung. Gemeinsam mit einem Rechtsanwalt setzen wir gegenüber der gegnerischen Versicherung deine Interessen und Ansprüche durch. Die Kosten für den Rechtsanwalt und für uns als deine Kfz-Gutachter trägt die Versicherung des Unfallverursachers.

Fall 3 – Teilschuld:  Hast du laut Analyse eine Mitschuld an dem Unfall, werden wir gemeinsam mit dem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht eine sogenannte Quote (Link zum Text unten/2.Beitrag, Quote extra) herauszuarbeiten. Vorab klären wir dich über Kosten, alle Eventualitäten und Ablauf auf, sodass du nicht von versteckten Kosten überrascht wirst.

Jeder Verkehrsunfall ist unterschiedlich. Du bist dir unsicher, wer den Verkehrsunfall verursacht hat und brauchst Unterstützung bei der Klärung? Greif‘ zum Hörer und kontaktier Höner!