Eigenen Kfz-Gutachter und Verkehrsanwalt wählen

Wenn Sie unverschuldet in den Unfall verwickelt wurden, haben Sie das Recht einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen mit der Begutachtung und Schadensfeststellung zu beauftragen. Dort erhalten Sie zeitnah nach dem Unfall jederzeit kompetente Unterstützung zu den Fragen, welche Schritte zur weiteren Schadensabwicklung erforderlich sind. Das ist Ihr gutes Recht, welches Sie ohne Ausnahme immer wahrnehmen sollten. Sie müssen sich auch nicht zeitaufwändig mit der weiteren Schadensregulierung auseinandersetzen. Während Sie als Betroffener vermutlich erstmals mit zum Teil schwierigen Fragenstellungen zur weiteren Abwicklung konfrontiert werden, ist die gegnerische Versicherung mit dem kompletten Schadensmanagement bestens vertraut und Ihnen in allen Detailfragen überlegen. Es ist daher auch Ihr gutes Recht, einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen zu betrauen. Und das sollten Sie auch unbedingt machen. Anstatt sich in widersprüchliche Angaben zu verstricken, können Sie direkt auf Ihren Verkehrsrechtsanwalt verweisen.

Ein Verkehrsrechtsanwalt beurteilt kompetent und mit Rechtssicherheit alle Haftungsfragen und schätzt realistisch ein, welche Schadensersatzansprüche Ihnen zustehen und wie Sie diese gegenüber Ihrer Versicherung durchsetzen können. Der Verkehrsrechtsanwalt übernimmt den aufwändigen Schriftverkehr mit der Versicherung und den Behörden, um den Sie sich sonst selbst kümmern müssten.

2017-03-23T12:31:07+00:00